Gratinierte Jakobsmuscheln mit Limetten und Vanille-Hollandaise

Ein pfiffiges Rezept für Liebhaber der Jakobsmuscheln. Die Muscheln werden mit Limettenspalten und ausgekratzten Vanilleschoten angebraten, dazu kommt eine Hollandaise mit Limettensaft und Vanillemark.

Zutaten für 4 Personen:

  • 12 Jakobsmuscheln
  • 2 Limetten
  • Vanilleschote
  • 1 EL Öl
  • 180 g kalte Butter
  • 2 Eigelb (M)
  • 2 TL Feigensenf
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Und so geht's:

  • Jakobsmuscheln abspülen und trockentupfen.
  • Limetten heiß abspülen und 1 ½ Limetten in Spalten schneiden. Übrige Limettenhälfte auspressen.
  • Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Vanilleschote in dünne Streifen schneiden.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Jakobsmuscheln darin 1 Minute anbraten.
  • Limettenspalten und Vanilleschote mit in die Pfanne geben und einmal kurz durchschwenken.
  • Alles in eine feuerfeste Form geben.
  • Butter schmelzen, Eiweißschaum abnehmen. Eigelb mit Feigensenf, Limettensaft und Vanillemark in einer Schüssel verrühren. Auf ein heißes Wasserbad stellen.
  • Die Butter mit einem Schneebesen erst tröpfchenweise, dann in dünnem Strahl unterrühren, bis eine sämige Sauce entstanden ist.
  • Hollandaise mit Salz und Pfeffer würzen. Über die Jakobsmuscheln geben.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad (Gas: Stufe 4-5, Umluft: 200 Grad) etwa 5 Minuten gratinieren.

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten