Rosmarin-Hähnchenbrust mit Vanille und Marsala

Rosmarin und Vanille passt sehr gut zusammen und verleiht dem Hähnchen, wie auch den Kartoffeln und Karotten eine faszinierende Note. In diesem Gericht haben wir zusätzlich unseren Vanille Pfeffer verwendet. Diese Mischung aus Kampot Noir und trockenen Vanille Stückchen lässt sich gut in einem Mörser zerstoßen und zum Würzen wie normaler Pfeffer verwenden.

Die Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Hähnchenbrüste
  • 1 Knoblauchzehe Frischer Rosmarin
  • 3 TL Vanille Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Marsala
  • 400g Karotten
  • 300g Kartoffeln
  • 1 TL (Vanille-) Honig
  • Meersalz
  • 1 EL Butter

Und so geht's:

  • Kartofflen waschen und in Würfel schneiden.
  • Die Kartoffelwürfel mit 2 EL Olivenöl und einem TL Vanille Pfeffer, etwas kleingehackten Rosmarin auf einem Backblech bei 200° für ca. 20-25 Minuten unter gelegentlichem Wenden backen.
  • Hähnchenburst mit kleingehacktem Knoblauch, etwas Rosmarin, 2 EL Olivenöl und 1 TL Vanille Pfeffer und 2 EL Marsala marinieren und 10 Minuten ziehen lassen (siehe Foto unten).
  • Die Karotten waschen, schälen und in schmale Streifen schneiden.Im Topf bissfest garen.
  • Danach Wasser abgiessen und mit Butter, 1 TL Honig, 1 TL Vanille Pfeffer und einer Prise Meersalz kurz anbraten. Gut eignet sich natürlich ein Vanille Honig, aber auch jeder andere Honig ist kann genutzt werden.
  • Hähnchenbrust mit der Marinade in einer Pfanne braten.
  • Die fertige Hähnchenbrust mit den Karotten und den Kartoffeln auf einem Teller garnieren.