Hohe Vanille Preise und Knappheit für den Rest des Jahres.

Bereits im Oktober 2015 berichteten wir, dass der Vanille Markt schwierig ist und die Preise steigen. Daran hat sich leider bis heute nichts geändert. Ganz im Gegenteil, mehrere Faktoren in der jüngsten Vergangenheit haben die Lage noch schlimmer gemacht.

 

Keine Vanille für die Weihnachtsbäckerei?

In der Presse wurde fleissig über die Situation berichtet, da viele Verbraucher befürchten, dass Vanille Eis (immerhin Deutschlands beliebteste Eissorte) diesen Sommer unbezahlbar wird.

Was wenigen klar ist: es kann durchaus sein, dass zu Weihnachten, wenn in Deutschlands Küchen mit Abstand am meisten Vanille genutzt wird, schlichtweg keine schwarze Gourmetvanille mehr im Handel verfügbar ist.

 

Die aktuelle Situation am Vanille Markt ist katastrophal

Vanille im BundSeit über 135 Jahren handelt unsere Familie mit Vanille, eine Situation wie jetzt haben wir allerdings noch nicht erlebt. Selbst vor 15 Jahren, als die Vanillepreise einen historischen Höchststand hatten, war es nicht so verheerend.

 

Denn aktuell kommen drei Faktoren zusammen, die sich negativ potenziert haben: Preisspekulationen auf Madagaskar, erhöhte Nachfrage seitens der Industrie und ein Zyklon im März.

All das gefährdet nicht nur die Weihnachtsbäckerei, sondern führt auf Madagaskar zu katastrophalen Zuständen für viele Beteiligte. Aber der Reihe nach.

 

Mit Preisspekulationen fing alles an. 

Schon in den letzten Jahren konnten wir steigende Preise feststellen, obwohl es keine klaren Gründe dafür gab. Einige Ernten waren zwar geringer als in anderen Jahren, aber das hätte nicht ausgereicht, um einen solchen Anstieg zu erklären.

Gleichzeitig setzte sich in den letzten Jahren ein Verfahren auf Madagaskar durch, Vanille im nur halbfertig präparierten Zustand in Vakuumbeuteln einzusiegeln. So konnte Vanille für die Zeit höherer Preise aufbewahrt werden.

Insofern gehen wir davon aus, dass in den letzten 3 Jahren bereits Preisspekulationen den Markt beeinflusst haben. Dabei ist es aber nicht geblieben.

 

Später heizten industrielle Aromenhersteller den Markt an.

Seit ca. 2016 heizen einige der großen Aromen- und Lebensmittelhersteller, wie z.B. Nestlé oder Unilever den Markt zusätzlich an. Die Besinnung auf natürliche Zutaten kann man generell sehr begrüßen. In einem so kleinen Markt wie der echter Vanille führt solch eine massive Finanzkraft jedoch schnell zu Preisexplosionen.

Die Nachfrage der Konzerne hat zusätzlich negative Auswirkungen auf die Verfügbarkeit schwarzer Gourmetvanille. Diese ist nämlich aufwändiger in der Präparation ist als die rote, sehr viel trockenere Extraktionsvanille, die aber von den Konzernen hauptsächlich gekauft wird. Also bieten viele nur noch Extraktionsvanille an, da sich der Aufwand für schwarze Vanille bei den hohen Preisen nicht lohnt.

Die Konzerne scheinen die hohen Preise bereitwillig für jegliche Vanille zu zahlen, weswegen der Preis bei der aktuellen Angebotsmenge nicht sinken wird. Denn die aktuelle Angebotsmenge ist der Engpass in der ganzen Situation.

 

Zu guter Letzt hat ein Zyklon große Teile der Ernte zerstört.

Viele Vanille Plantagen befinden sich direkt im Dschungel
Viele Vanille Plantagen befinden sich direkt im Dschungel

Als ob das noch nicht genug wäre, hat der Zyklon Enawo ca. 20% der Ernte auf Madagaskar zerstört. Wenn man bedenkt, dass bis zu 80% der weltweit gehandelten Vanille auf Madagaskar angebaut wird, dann ist das keine kleine Menge.

In den letzten Jahren wurden auf Madagaskar ca 1.500 Tonnen Vanille geerntet. Dieses Jahr werden vermutlich nur 1.000 Tonnen zur Verfügung stehen. Andere Länder wie Indien, Indonesien, Papua-Neuguinea und Uganda kommen zusammengenommen auf maximal 700 Tonnen. Es fehlen im Vergleich zu den vorigen Jahren somit viele hundert Tonnen, um eine steigende Nachfrage zu bedienen.

Bei diesen Preisen werden viele Bauern in den Kernländern des Vanilleanbaus anfangen zusätzliche Vanille anzupflanzen. Da es aber ca. 3 Jahre dauert, bis eine neu gepflanzte Vanille Pflanze erste Früchte trägt, wird es frühestens zur Ernte 2018, vielleicht sogar noch später zu größeren Erntemengen kommen.

 

Das Ergebnis: Je höher die Preise, desto schlechter die Qualität. Und jede Menge Kriminalität.

Das ist das Vanille-Paradox: je höher die Preise, desto schlechter die Qualität. Das liegt daran, dass die Vanille bei hohen Preisen zu früh geerntet wird.

Grüne Vanille Schoten auf Madagaskar
Grüne Vanille Schoten auf Madagaskar reifen 9 Monate, in denen sich das Vanillin entwickelt.

Normalerweise reifen Schoten 9 Monate an der Liane. Die Zeit ist notwendig, damit sich ein Vanillinanteil von mindestens 1,5% oder mehr ausbildet. Bei hohen Preisen werden viele Schoten von den Plantagen gestohlen oder früher geerntet, um Diebstahl zu verhindern  (einige Bauern schlafen sogar nachts auf ihren Plantagen).

Der aktuelle Preis für grüne Vanille liegt bei ca. 40 Euro pro Kilo, d.h. ein paar wenige Kilo Vanille entsprechen einem durchschnittlichen Monatslohn auf Madagaskar. Stellen Sie sich vor, sie laufen durch ihren Ort und überall wachsen 50 Euro Scheine an den Bäumen. Was für ein Chaos würde in Ihrem Ort ausbrechen? Mit anderen Worten: auf Madagaskar steigt aufgrund der hohen Preise die Kriminalitätsrate massiv an.

Und der Vanille fehlen somit wertvolle Wochen, um einen ausreichenden Vanillinanteil zu entwickeln, was die Qualität stark mindert. Das führt übrigens wiederum dazu, dass die Konzerne noch mehr Vanille kaufen werden, um in der Extraktion ausreichend Vanillin zu gewinnen.

 

Was bedeutet das für unser Vanille Eis und die Weihnachtsbäckerei?

Es ist also kurzfristig mit keiner Besserung zu rechnen. Im Gegenteil. Wenn die aktuelle Ernte zu hohen Preisen von den internationalen Konzernen geschluckt wird, dann wird es in Deutschland’s Küchen dieses Weihnachten keine Vanille geben.

Wir werden weiterhin versuchen, die Preise in unserem Shop so niedrig wie möglich zu halten und Vanille aus anderen Herkunftsländern wie z.B. Papua-Neuguinea, Mexiko oder Tahiti anzubieten.

Eine weitere, weiterhin gut verfügbare Alternative ist das Natur Vanille Pulver, da es nicht aus schwarzen Schoten, sondern aus den Schoten der Extraktionsqualität gemahlen wird (wobei der Vanillinanteil bei beiden Sorten gleich hoch ist).

Ansonsten verbleibt nur noch zu hoffen, dass die Ernte 2018 deutlich größer ausfällt und die Preise dann wieder sinken.

Vanille Schoten werden 14 Tage in der Sonne getrocknet
Vanille Schoten werden 14 Tage in der Sonne getrocknet.
Continue Reading

Vanille-Sahne-Eis mit Bailey`s und Schoko

Eine leckere Variation von Vanille Eis und Schokolade, neu in unserer Rezepterubrik!

Zutaten für Vanille-Sahne-Eis mit Bailey’s und Schoko:

2        Eigelb
75g    Zucker
½      Vanilleschote (Mark)
250g  Schlagsahne
75g    Nutella
5 EL. Bailey`s Irish  Cream

Und so gehts:

  • Eigelb und Zucker mit dem Rührgerät schaumig aufschlagen.
  • In einer anderen Schüssel Nutella und etwas Sahne mit dem Schneebesen  verrühren, dass es etwas flüssiger wird und  den Bailey`s und  Vanillemark dazu geben.
  • Dann das Ganze mit dem Schneebesen in die Zucker-Eimasse rühren.
  • Die restliche Sahne steifschlagen und  vorsichtig unter die Schokomasse heben.
  • In die Eismaschine geben, oder wenn keine Eismaschine vorhanden ist in kleinen Muffin-Förmchen oder einem anderen geeigneten Gefäß im Tiefkühlschrank gefrieren.

 

Weiterführende Links:

Bourbon Vanilleschoten zu diesem Rezept

Bestellung von Vanilleschoten

Weitere Vanilleprodukte

Continue Reading

Vanilleeis Videoanleitung

Vanilleeis ist die beliebteste Eissorte Deutschlands, noch vor Erdbeer- oder Schokoladeneis. Umso besser, wenn man es selbst herstellen kann – denn das ist gar nicht so schwer. Sogar ganz ohne Eismaschine, wie in dem Video, das wir auf YouTube gefunden haben, unten gezeigt wird.

Die Zutaten aus diesem Video:

– 6 Eigelb
– 500 gr Zucker
– 2 ml Vanille Extrakt
– 300 ml Milch
– 500 gr Sahne (geschlagen)

Natürlich können statt des Vanille Extrakts auch ca. 2 Vanilleschoten verwendet werden. Die meisten Zutaten hat vermutlich jeder im Haus. Vanille Extrakt wie auch Vanilleschoten gibt es natürlich bei uns im Vanille Shop.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=y27b6gYcx_M[/youtube]

Wer mehr zu dem Video wissen will, sollte sich zu YouTube durchklicken, da haben die Macher ein paar mehr Infos hinterlegt.

 

Continue Reading

Der Frühling kommt – Zeit für eine leckere Vanille-Eis-Torte

Vanille-Eis Torte ist ein äußerst leckerer Nachtisch, den man schon Tage vorher zubereiten kann! Dazu kann man auch sehr gut Beerenfrüchte oder rote Grütze reichen.

Die Zutaten für eine Guglhupf, -Spring- oder Kasteform:

¾ l Sahne
1 Vanilleschote (Mark)
125g Baisers (zerbröckeln)
50g Haselnußkerne (gemahlen)
100g Borkenschokolade in Stückchen
50g Zucker (nach Belieben)

Und so geht’s:

Sahne mit dem Mark der Vanille steif schlagen. Baiser, Nüsse und Borkenschokolade vorsichtig unterheben. Die Baiser- und Schokoladestücke sollen erhalten bleiben!

Alles in die Form füllen und ab in die Tiefkühltruhe.

Natürlich befindet sich das Rezept auch in unserer Rezepte Rubrik.

Weiterführende Links:

Bourbon Vanilleschoten zu diesem Rezept

Bestellung von Vanilleschoten

Weitere Vanilleprodukte

Continue Reading