Neu in unserem Shop: Bester Pfeffer von Pure Pepper Projects

 

Wer in der Küche die Harmonie der Vanille schätzt, genießt vielleicht auch das aromatische Feuer von gutem Pfeffer. Pure Pepper Projects importiert solch einen Pfeffer. Aber nicht nur irgendeinen Pfeffer, sondern den besten Pfeffer. Handverlesen selbst ausgesucht von Anja Matthes – Miss Pure Pepper.

 

Pure Pepper Projects importiert schwarzen, roten, weißen, sowie Langpfeffer und Bergpfeffer direkt von Bauern in Kambodscha, Indonesien, Australien und Indien.

 

 

Pure Pepper Pfeffersorten
Pure Pepper Pfeffersorten

 

Das sind unsere neuen Pfeffersorten, ab sofort im Shop verfügbar:

 

Kampot Noir: Große schwarze Beeren mit einem ausgereiften Aroma. Kurze, intensive dann lange angenehm runde Schärfe. Noten von Zitrus und Thymian. Kampot Noir harmoniert mit Pasta, Huhn, Fisch und Gemüse. In der kambodschanischen Provinz Kampot wird seit Jahrhunderten Pfeffer angebaut, der zu den Besten der Welt gehört.

 

Kampot Rouge: Große vollreife rote Pfefferbeeren mit einem betörend fruchtigen Aroma und intensiver runder Schärfe. Noten von Beeren und reifem Obst. Kampot Rouge harmoniert mit Fisch, Gemüse, Käse und Schokolade. In der kambodschanischen Provinz Kampot wird seit Jahrhunderten Pfeffer angebaut, der zu den Besten der Welt gehört.

 

Penja Blanc: Cremefarbene Beeren, kräftiges Aroma. Kraftvolle, sehr ausgewogene Schärfe. Noten von Rauch und Kakao. Penja Blanc harmoniert mit Meeresfrüchten, Geflügel, Gemüse, Orange und Birne. Der Pfeffer wächst auf Vulkanerde, die reichhaltig an Mineralien ist und somit dem Pfeffer seinen Charakter gibt.

 

Lampong Pfeffer: Langpfeffer hat Noten von Holz, Leder und Nelke. Der Pfeffer wächst auf mineralischer Vulkanerde, die dem Pfeffer seinen Charakter gibt. Lampong Pfeffer harmoniert mit Schmorgerichten, Wokgerichten und Obstsorten. Der Langpfeffer kommt aus der Region Lampong, die auf der Insel Sumatra liegt.

 

Indischer Bergpfeffer: Sehr frischer Urwaldpfeffer aus den West Ghats, Südindien. Der Pfeffer hat ein zitroniges und frisches Aroma und ein mittlere Schärfe. Der Pfeffer wurde im Februar diesen Jahres geerntet.

 

Tasmanischer Bergpfeffer: Der Pfeffer besitzt erst ein süßliches, dann sehr feuriges Aroma. Noten von Cassis, Wacholder und Lorbeer. Tasmanischer Bergpfeffer eignet sich für Gerichte mit exotischen Früchten, in Eintöpfen und Soßen.

 

Anja Matthes hat jede dieser Pfefferplantagen besucht und sich persönlich davon überzeugt, dass der Pfeffer von bester Qualität ist. Bei den Pfeffersorten aus Kambodscha lässt sich anhand eines Tracking Codes sogar der einzelne Pfefferbauer ermitteln.

 

Wir freuen uns sehr, in unserem Shop zusätzlich zur Vanille nun auch Pfeffer anbieten zu können. Das ist Harmonie und Feuer für jeden Genießer!

 

Continue Reading