Vanille Allgemein

Sechs interessante Fakten über Vanille

 

Woher kommen die Vanilleschoten? Die gelbe Vanilleblüte ist weltweit bekannt. Doch wie sieht die ganze Pflanze tatsächlich aus? Wussten Sie, dass die gelbliche Färbung in Vanille-Speisen nur synthetisch beigeführt ist? Hier finden Sie sechs interessante Fakten über Vanille, die Sie davor bestimmt noch nicht kannten.

 

Einzig essbare Frucht unter den Orchideen

Die Vanille trägt die einzige essbare Frucht aus der Familie der Orchideen. Dabei sind die Orchideen mit über 35.000 Arten die größte Familie blühender Pflanzen weltweit. Die Früchte werden getrocknet, bis sie, wie die uns bekannten Vanilleschoten aussehen. Bisher gibt es rund 150 verschiedene Vanillearten. Die bekannteste davon ist wohl die Gewürz-Vanille. Das ist die Sorte, die wir auf Grund ihres Aromas zum Backen oder Kochen verwenden.

 

Vanilleblüte blüht nur einmal im Jahr

Die beliebte Kletterorchidee macht das Bestäuben nicht besonders leicht. Einige Wochen lang ist für die Vanille Blütezeit. Jede Blüte blüht jedoch nur ein einziges Mal wenige Stunden am Vormittag. Und in dieser Zeit muss ein Plantagenarbeiter etwa 1000 Blüten bestäuben. Aus diesem Grund gehörte Vanille nach Safran zu den teuersten Gewürzen der Welt. Verantwortlich für das einmalige Aroma ist der Stoff Vanillin. Dieser verhindert auch die Schimmelbildung, weswegen Vanille Jahre lang haltbar ist.

 

Vanille hat angeblich eine aphrodisierende Wirkung

Die Vanille wurde anfangs vor allem wegen ihrem Duft angebaut. Experten schreiben ihr eine aphrodisierende Wirkung nach. Das ist auch ein Grund weshalb Vanille in vielen Parfums zu finden ist. Zudem hat der Vanillegeruch eine antidepressive Wirkung, weshalb er auch Verwendung in der Aromatherapie findet. Genauere Information über Aromatherapie mit Vanille finden Sie auf paradisi.de.

 

Vanilleprodukte sind nicht von Haus aus gelb

Alle hellgelben Milchprodukte mit dunklen Pünktchen, schmecken nach Vanille, zumindest verbindet der heutige Verbraucher diese Erscheinung damit. Doch tatsächlich sind Produkte mit Vanillin oder echter Vanille nicht von Natur aus gelb. Meist entsteht der Farbton durch beigeführte Lebensmittelfarbe. Andere klassische Vanille-Speisen sind deshalb oft gelb, weil sie viel Ei enthalten.

 

In den USA gibt es einen „Vanilla Ice Cream Day“

Vanille gehört zu den beliebtesten Geschmacksrichtungen weltweit. Unter den vielen Eissorten ist Vanille seit Jahren sogar der absolute Lieblingsgeschmack in den USA. Kein Wunder, dass die Amerikaner dem Vanilleeis einen Tag gewidmet haben. Am 23. Juli ist in den Vereinigten Staaten der „National Vanilla Ice Cream Day“.

 

Knoblauch ist die „Vanille des armen Mannes“

Als vor einigen Jahrhunderten Vanille für einen gewöhnlichen Bürger kaum bezahlbar war, bekam in manchen Gegenden Österreichs Knoblauch den Namen „Vanille des armen Mannes“. Das kommt daher, weil die unteren Schichten den damals entstandenen Vanillerostbraten nicht mit Vanille, sondern nur mit Knoblauch würzen konnten. Aus diesem Grund wird der Vanillerostbraten noch heute mit Knoblauch statt mit Vanille zubereitet. Und es ist noch immer ein Standardgericht der Wiener Rindfleischküche.

 

 

Vanille Marktbericht Februar 2013

 

Vanille ist nicht nur die Königin der Gewürze, sie wird auch in einem sehr volatilen Markt gehandelt.

Die Produktionsmengen sind im Vergleich zu anderen Naturprodukten wie Kaffee oder Pfeffer sehr klein, die Preise pro Kilogramm vergleichsweise hoch. Daher sind die Marktschwankungen der Vanillepreise größer als bei anderen Produkten.

 

 

Berend Hachmann, Inhaber unseres Importpartners Aust & Hachmann – einer Firma mit 130 Jahren Erfahrung im Vanille Handel, hat bei seinen letzten Reisen festgestellt, dass der Markt nach sieben stabilen Jahren wieder in Bewegung gerät.

 

Hier die Eckdaten aus dem Bericht von Berend Hachmann:

  • Die Vanillepreise waren in den letzten sieben Jahren sehr niedrig, sodass Madagaskar die meisten anderen Länder (Mexiko, Papua Neuguinea, Indien, etc.) aus dem Markt gedrängt hat und mittlerweile eine Monopolstellung geniesst.
  • Die aktuelle Ernte wird nur ca. 1.500 Tonnen betragen, bei einem Weltjahresverbrauch von ca. 2.500 Tonnen.
  • Die Bauern präparieren Vanille in Zeiten hoher Preise nicht mehr ordentlich, wodurch der Vanillinanteil sinkt. Dadurch wird die Vanille sehr viel schimmelanfälliger.

 

 

Was das bedeutet? Für den Vanille Shop und unsere Kunden erst mal nicht viel. Unsere Lager sind gut gefüllt mit Vanille bester Qualität, mit Preissteigerungen ist im Vanille Shop in den nächsten Monaten nicht zu rechnen. Es wird im nächsten Jahr jedoch immer schwieriger werden, an die guten Qualitäten heranzukommen.

 

Hier geht es zum vollständigen Vanille Marktbericht mit mehr Details zur aktuellen Lage.

 

 

Wie Vanilleblüten bestäubt werden.

 

Vanille ist ein sehr arbeitsintensives Gewürz. Der Anbau auf Madagaskar beinhaltet sehr viele manuelle Schritte, im Prinzip lässt sich keiner davon automatisieren.

Die Vanille stammt ursprünglich aus Mexico, wo die wunderschönen Blüten dieser Orchideenart von Insekten bestäubt werden. Als die Vanille von den Franzosen nach Reunión und Madagaskar gebracht wurde, stellte man schnell fest, dass es dort keine Insekten gibt, die die Blüten bestäuben können. Auch ein Ansiedeln der mexikanischen Insekten war nicht möglich.

Somit werden die Blüten, die nur einen Tag pro Jahr blühen, von den Bauern mit der Hand bestäubt, eine nach der anderen. Und das sieht so aus:

 

YouTube Preview Image

 

 

Neu im Vanille Shop: grüner und schwarzer Vanille Tee

 

Eine gemütliche Tasse Tee ist zu dieser Jahreszeit immer gerne gesehen. Schöner noch, wenn der Tee mit echter Madagaskar Vanille harmonisch abgerundet wird.

Seit neuestem bieten wir im Vanille Shop zwei Vanille Tees an: ein grüner Tee und ein schwarzer Tee

Der grüne Tee ist ein Chun Mee, ein frischer kräftiger grüner Tee, harmonisch abgerundet mit der Bourbon Vanille.

Der schwarze Tee ist ein Darjeeling Second Flush, vollmundig und harmonisch ebenfalls dank den Natur Vanille Stücken im Tee.

 

Darjeeling Vanille Tee

 

Im Unterschied zu vielen anderen Vanille-Teesorten enthalten unsere Tees keine Aromastoffe, wodurch das ursprüngliche Tee Aroma nicht zu stark überlagert wird. Stattdessen sind unsere Tees mit echten Vanille Stückchen aus Madagascar Vanille versetzt, die den Tees eine dezente, harmonische Vanille-Note geben.

Mehr über die beiden Vanille Tees findet Ihr hier.

 

 

Vanille Tipps und Tricks – Vanille in Wodka aufbereiten

Die Köchin Annemarie Huste (dem Akzent nach könnte sie aus Deutschland kommen) spricht über ein paar Tricks, wie man Vanilleschoten mit Wodka behandelt und später aufbewahrt. Ein besonders schöner Trick ist ab ca. Minute 1:30 bis 2:30 zu sehen. Die in Wodka aufgeweichte Schote kann an einer Seite geöffnet und dann einfach ausgepresst werden!

YouTube Preview Image

 

 

Vanille Tipps und Tricks – Vanille Handhabung

In diesem Video zeigt uns Cecilia Benjumea, wie man eine Vanilleschote aufschneidet und das Vanillemark entfernt.

YouTube Preview Image

Im Prinzip ganz einfach, oder? Was sind Eure Tricks in der Handhabung von Vanilleschoten? Und wozu nutzt ihr die Schoten, wenn ihr sie ausgekratzt habt?

Der Vanille Herbstrezepte Wettbewerb hat begonnen.

Nach langer Zeit mit nur wenigen Updates hier im Blog gibt es jetzt ewas Größeres zu verkünden, nämlich den den aktuellen Rezepte Wettbewerb des Vanille Shop: der Vanille Herbstrezepte Wettbewerb.

 

Warum solch ein Wettbewerb im Herbst?

 

Im Sommer denken die meisten an leckere Desserts auf Basis von (Vanille-) Eis, im Winter geht es oft um vanilliges Gebäck. Aber was für Rezepte mit Vanille gibt es für den Herbst? Was lässt sich zum Beispiel mit frischem Obst, Kürbissen oder anderen herbstlichen Zutaten kreieren? Das wollen wir von Euch wissen.

 

Ihr habt leckere herbstliche Rezepte mit Vanille? Dann könnt Ihr diese jetzt im Rahmen unseres Vanille-Herbstrezepte Wettbewerbs erst der Vanille Shop Jury und dann vielleicht der Allgemeinheit zur Abstimmung stellen und mit etwas Glück eines von drei fantastischen Vanilleschoten-Tierchen gewinnen.


Wir verschenken unter den Gewinnern unseres kleinen Herbstrezepte Wettbewerbs diese drei wunderschönen Kreationen, die in Madagaskar aus Vanilleschoten geflochten wurden:

Vanilleschoten_Shrimps

Vanilleschoten Krokodil
(Wenn Ihr die Fotos anklickt, können Ihr sie euch näher ansehen)

 

Diese Vanille-Tierchen können eine Küche nicht nur optisch bereichern – sie verfeinern jeden Raum zusätzlich mit einem wunderschönen verführerischen Vanille-Duft.

 

Was Ihr dafür machen müsst? Ganz einfach: ein vanilliges Herbstrezept raussuchen, unten in den Kommentaren eintragen oder hier in einem Formular an uns absenden. Die Jury des Vanille Shop Teams wird dann 10 Rezepte auswählen, die dann unter allen Besuchern der Vanille Shop Website zur Abstimmung gegeben haben.

 

Die Einsendephase geht bis zum 30. Oktober um 22 Uhr, die Abstimmungsphase dauert vom 6. bis zum 20. November.

 

Die drei Rezepteeinsender mit den meisten Stimmen aus der Abstimmung gewinnen die oben gezeigten Vanille Tierchen.

 

Bitte lest Euch hier auch die Voraussetzungen für ein Rezept durch, sowie hier die FAQ und hier die Teilnahmebedingungen.

 

Vanille als Heilpflanze

Ein Artikel, den ich sehr interessant fand und neulich bereits getwittert habe, beschreibt die Wirkung von Vanille als Heilpflanze:

“Seit dreihundert Jahren ist sie auch in Europa als Heilpflanze bekannt. Man sagt ihr eine beruhigende Wirkung nach und tatsächlich entspannt Vanille die Nerven. Andererseits ist sie aber auch ein Aufheller bei depressiven Verstimmungen. Sie erhöht die Aktivität von Körper und Seele, regt die Verdauung an und wirkt Müdigkeit und Abgeschlagenheit entgegen. Darüber hinaus hat Vanille auch eine antimikrobielle und entzündungshemmende Wirkung. Das heißt sie ist pilztötend und hilft auch bei Hauterkrankungen, wie zum Beispiel Ekzemen und Neurodermitis.”

Auch eine gewisse erotisierende Wirkung wird der Vanille nachgesagt:

“Das Vanillin, der wichtigste Aromastoff in der Vanille, ist chemisch mit den Pheromonen des Menschen verwandt. So wirkt die Heilpflanze auch erotisierend und macht Lust auf Liebe. In der modernen Homoöpathie findet sie deshalb auch Anwendung als Aphrodisiakum.”

Angeblich gilt das aber nur für echte Vanille, nicht für den künstlichen Aromastoff Vanillin. Das freut uns natürlich. Inwiefern das alles insgesamt stimmt, wissen wir nicht, aber wir glauben fest dran :)

RSS Feed



Diverses

Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deKüchenblogs Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Kochrezepte