Neue Gewürze im Vanille Shop

Gewürze des Vanille ShopWer gerne kocht oder backt, braucht natürlich mehr als nur Vanille. Denn Vanille ist die Königin der Gewürze, aber noch längst nicht alles. Daher finden Sie im Vanille Shop in Zukunft weitere leckere, hochwertige und sehr aromatische Premium Gewürze für ihre Küche. Sorgsam ausgewählt, damit Sie in ihrer Küche besten Genuss erleben.

So können Hobbyköche, Vanille-Liebhaber und Genussmenschen in unserem Shop zusätzlich zur Vanille weitere hochwertige Zutaten kaufen.

Seit September haben wir nun die folgenden weiteren Gewürze im Shop:
Unsere neuen Gewürzdosen

  • Zimt Pulver
  • Zimt Stangen
  • Kardamom Pulver
  • Kardamom Kapseln
  • Kreuzkümmel Samen
  • Kreuzkümmel Pulver
  • Kurkuma Pulver
  • Sternanis (ganze Früchte)
  • Gewürznelken Knospen
  • Macis Pulver (Muskatblüte)

 

 

gewuerze3Die Gewürze gibt es in drei verschiedenen Größen: in dekorativen Dosen mit ca. 40g-60g (je nach Gewürz), in wiederverschliessbaren Vorratsbeuteln á 100g-120g mit einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis, sowie kleine Testbeutel zu je 10g für alle, die ein Gewürz nur testen möchten. So ist für jeden Genussfreund etwas dabei.

 

 

Weitere Gewürze und Genussartikel aus anderen Bereichen werden demnächst folgen.

So möchten wir Hobbyköche, Genießer, aber auch Manufakturen und Gastronomie mit Genuss-Waren aus aller Welt begeistern.

Continue Reading

Hohe Vanille Preise und Knappheit für den Rest des Jahres.

Bereits im Oktober 2015 berichteten wir, dass der Vanille Markt schwierig ist und die Preise steigen. Daran hat sich leider bis heute nichts geändert. Ganz im Gegenteil, mehrere Faktoren in der jüngsten Vergangenheit haben die Lage noch schlimmer gemacht.

 

Keine Vanille für die Weihnachtsbäckerei?

In der Presse wurde fleissig über die Situation berichtet, da viele Verbraucher befürchten, dass Vanille Eis (immerhin Deutschlands beliebteste Eissorte) diesen Sommer unbezahlbar wird.

Was wenigen klar ist: es kann durchaus sein, dass zu Weihnachten, wenn in Deutschlands Küchen mit Abstand am meisten Vanille genutzt wird, schlichtweg keine schwarze Gourmetvanille mehr im Handel verfügbar ist.

 

Die aktuelle Situation am Vanille Markt ist katastrophal

Vanille im BundSeit über 135 Jahren handelt unsere Familie mit Vanille, eine Situation wie jetzt haben wir allerdings noch nicht erlebt. Selbst vor 15 Jahren, als die Vanillepreise einen historischen Höchststand hatten, war es nicht so verheerend.

 

Denn aktuell kommen drei Faktoren zusammen, die sich negativ potenziert haben: Preisspekulationen auf Madagaskar, erhöhte Nachfrage seitens der Industrie und ein Zyklon im März.

All das gefährdet nicht nur die Weihnachtsbäckerei, sondern führt auf Madagaskar zu katastrophalen Zuständen für viele Beteiligte. Aber der Reihe nach.

 

Mit Preisspekulationen fing alles an. 

Schon in den letzten Jahren konnten wir steigende Preise feststellen, obwohl es keine klaren Gründe dafür gab. Einige Ernten waren zwar geringer als in anderen Jahren, aber das hätte nicht ausgereicht, um einen solchen Anstieg zu erklären.

Gleichzeitig setzte sich in den letzten Jahren ein Verfahren auf Madagaskar durch, Vanille im nur halbfertig präparierten Zustand in Vakuumbeuteln einzusiegeln. So konnte Vanille für die Zeit höherer Preise aufbewahrt werden.

Insofern gehen wir davon aus, dass in den letzten 3 Jahren bereits Preisspekulationen den Markt beeinflusst haben. Dabei ist es aber nicht geblieben.

 

Später heizten industrielle Aromenhersteller den Markt an.

Seit ca. 2016 heizen einige der großen Aromen- und Lebensmittelhersteller, wie z.B. Nestlé oder Unilever den Markt zusätzlich an. Die Besinnung auf natürliche Zutaten kann man generell sehr begrüßen. In einem so kleinen Markt wie der echter Vanille führt solch eine massive Finanzkraft jedoch schnell zu Preisexplosionen.

Die Nachfrage der Konzerne hat zusätzlich negative Auswirkungen auf die Verfügbarkeit schwarzer Gourmetvanille. Diese ist nämlich aufwändiger in der Präparation ist als die rote, sehr viel trockenere Extraktionsvanille, die aber von den Konzernen hauptsächlich gekauft wird. Also bieten viele nur noch Extraktionsvanille an, da sich der Aufwand für schwarze Vanille bei den hohen Preisen nicht lohnt.

Die Konzerne scheinen die hohen Preise bereitwillig für jegliche Vanille zu zahlen, weswegen der Preis bei der aktuellen Angebotsmenge nicht sinken wird. Denn die aktuelle Angebotsmenge ist der Engpass in der ganzen Situation.

 

Zu guter Letzt hat ein Zyklon große Teile der Ernte zerstört.

Viele Vanille Plantagen befinden sich direkt im Dschungel
Viele Vanille Plantagen befinden sich direkt im Dschungel

Als ob das noch nicht genug wäre, hat der Zyklon Enawo ca. 20% der Ernte auf Madagaskar zerstört. Wenn man bedenkt, dass bis zu 80% der weltweit gehandelten Vanille auf Madagaskar angebaut wird, dann ist das keine kleine Menge.

In den letzten Jahren wurden auf Madagaskar ca 1.500 Tonnen Vanille geerntet. Dieses Jahr werden vermutlich nur 1.000 Tonnen zur Verfügung stehen. Andere Länder wie Indien, Indonesien, Papua-Neuguinea und Uganda kommen zusammengenommen auf maximal 700 Tonnen. Es fehlen im Vergleich zu den vorigen Jahren somit viele hundert Tonnen, um eine steigende Nachfrage zu bedienen.

Bei diesen Preisen werden viele Bauern in den Kernländern des Vanilleanbaus anfangen zusätzliche Vanille anzupflanzen. Da es aber ca. 3 Jahre dauert, bis eine neu gepflanzte Vanille Pflanze erste Früchte trägt, wird es frühestens zur Ernte 2018, vielleicht sogar noch später zu größeren Erntemengen kommen.

 

Das Ergebnis: Je höher die Preise, desto schlechter die Qualität. Und jede Menge Kriminalität.

Das ist das Vanille-Paradox: je höher die Preise, desto schlechter die Qualität. Das liegt daran, dass die Vanille bei hohen Preisen zu früh geerntet wird.

Grüne Vanille Schoten auf Madagaskar
Grüne Vanille Schoten auf Madagaskar reifen 9 Monate, in denen sich das Vanillin entwickelt.

Normalerweise reifen Schoten 9 Monate an der Liane. Die Zeit ist notwendig, damit sich ein Vanillinanteil von mindestens 1,5% oder mehr ausbildet. Bei hohen Preisen werden viele Schoten von den Plantagen gestohlen oder früher geerntet, um Diebstahl zu verhindern  (einige Bauern schlafen sogar nachts auf ihren Plantagen).

Der aktuelle Preis für grüne Vanille liegt bei ca. 40 Euro pro Kilo, d.h. ein paar wenige Kilo Vanille entsprechen einem durchschnittlichen Monatslohn auf Madagaskar. Stellen Sie sich vor, sie laufen durch ihren Ort und überall wachsen 50 Euro Scheine an den Bäumen. Was für ein Chaos würde in Ihrem Ort ausbrechen? Mit anderen Worten: auf Madagaskar steigt aufgrund der hohen Preise die Kriminalitätsrate massiv an.

Und der Vanille fehlen somit wertvolle Wochen, um einen ausreichenden Vanillinanteil zu entwickeln, was die Qualität stark mindert. Das führt übrigens wiederum dazu, dass die Konzerne noch mehr Vanille kaufen werden, um in der Extraktion ausreichend Vanillin zu gewinnen.

 

Was bedeutet das für unser Vanille Eis und die Weihnachtsbäckerei?

Es ist also kurzfristig mit keiner Besserung zu rechnen. Im Gegenteil. Wenn die aktuelle Ernte zu hohen Preisen von den internationalen Konzernen geschluckt wird, dann wird es in Deutschland’s Küchen dieses Weihnachten keine Vanille geben.

Wir werden weiterhin versuchen, die Preise in unserem Shop so niedrig wie möglich zu halten und Vanille aus anderen Herkunftsländern wie z.B. Papua-Neuguinea, Mexiko oder Tahiti anzubieten.

Eine weitere, weiterhin gut verfügbare Alternative ist das Natur Vanille Pulver, da es nicht aus schwarzen Schoten, sondern aus den Schoten der Extraktionsqualität gemahlen wird (wobei der Vanillinanteil bei beiden Sorten gleich hoch ist).

Ansonsten verbleibt nur noch zu hoffen, dass die Ernte 2018 deutlich größer ausfällt und die Preise dann wieder sinken.

Vanille Schoten werden 14 Tage in der Sonne getrocknet
Vanille Schoten werden 14 Tage in der Sonne getrocknet.
Continue Reading

Wie man eine Vanilleschote richtig auskratzt.

Es gibt viele verschiedene Methoden, eine Vanilleschote auszukratzen. Ob man einen Löffel, ein Messer oder den eigenen Daumennagel verwendet, spielt eigentlich keine große Rolle. Eine „falsche“ Methode haben wir noch nicht gesehen, aber ein paar sind einfacher als andere.

Es gibt eine Methode, die wir vom Vanille Shop sehr einfach finden. Ein wichtiger Bestandteil ist das richtige Messer. Wir verwenden gerne ein Obstmesser mit einer geraden Klinge und eine gerundeten Spitze. Denn mit der halbrunden Spitze kann man ganz hervorragend die Vanilleschote auskratzen, nachdem man sie aufgeschnitten hat.

 

obstmesser

 

Aufschneiden sollte man übrigens nur die obere Wand der Vanilleschoten Kapsel. So lässt sich die Kapselfrucht leichter auskratzen, als wenn man mit zwei länglichen Hälften arbeitet.

Der Trick beim Auskratzen liegt nun in der geschickten Handhabung des Messers nach dem Aufschneiden der Schote.

Man setzt die Spitze des Messers noch mal an und dreht das Messer um 180° in der Schote, bis die halbrunde Seite des Messers unten auf der Schote liegt. Hierbei dreht man mit dem Messer nämlich gleichzeitig den Schlitz der Schote auf.

Auf dem Foodbloggercamp in Reutlingen hat uns Karen von Karens Backwahn gezeigt, wie es geht, da es schwer zu beschreiben ist:

 

 

Einfach mal ausprobieren. Wenn wir auf Märkten Vanille Joghurt mit echten Schoten anmischen, dann müssen bis zu 100 Schoten in kürzester Zeit ausgekratzt werden. Mit dieser Methode ist das sehr einfach.

 

Continue Reading

Rückblick Foodbloggercamp Reutlingen 2016

FoodBloggerCamp Reutlingen 2016Das Foodbloggercamp in Reutlingen ist eine ganz besondere Veranstaltung. Jedes Jahr kommen ca. 60-70 Foodblogger in der Kochschule Cooking Concept zusammen, um sich zwei Tage lang über alles austauschen, was das Foodbloggen spannend macht: Food, Rezepte, Fotografie, Getränke – aber auch SEO, Google Analytics und Kooperationsmöglichkeiten.

Natürlich wird unentwegt gekocht und gebacken – und jeder Schritt wird mit unzähligen (Handy-) Kameras dokumentiert.

Für uns als Vanille Shop war es der erste Auftritt auf einem Foodbloggercamp. Ein wirklich inspirierendes, tolles Erlebnis.

 

Kochen, backen, noch mehr kochen.

Pasta selbst gemachtIn zwei Küchen auf zwei Stockwerken wurde quasi die ganze Zeit gekocht. Es wurden Speisen gemeinsam ausprobiert oder gezeigt, wie man z.B. Wurst oder Bonbons macht. Teilweise wurde auch viel gekocht, einfach nur damit es ausreichend zum Mittag- oder Abendessen gibt.

Und es hat mehr als gereicht! Bis spät Abends am Samstag gab es ständig Speisen, die frisch fertig wurden. Man konnte gar nicht so viel essen, wie kredenzt wurde.

So wurde extrem viel Pasta in vielen verschiedenen Formen frisch gemacht. Es wurde Bratwurst selbst gemacht mit einem etliche Meter langen Darm und sehr leckerer Füllung. Einige Speisen wie z.B. Seeteufel im Speckmantel wurden im Sous-Vide Verfahren gekocht. Dazu noch Tapas, Fenchelgemüse, selbstgemachtes Sauerteigbrot und vieles mehr.

Kartoffelbällchen von BürgisBurgis, ein weiterer Sponsor, hat verschiedene Arten von Kartoffelpuffer und Kartoffel-Pops gebraten, bzw. fritiert. Die Kartoffel-Pops gabs am Stäbchen, wie ein Lolly, die Kartoffelpuffer mit Vanille-Apfelmus.

In einigen Gerichten wurde mit Vanille experimentiert, leider habe ich es versäumt, alles zu fotografieren. Erinnern kann ich mich noch an Fenchelgemüse mit Vanille, bzw. Shrimps mit Vanille sowie Frozen Joghurt mit Vanille. Auch haben viele sich Vanille Zucker zubereitet und in Weckgläsern für ihre Küche zuhause mitgenommen.

Am Samstag wir Impressionen aus Madagaskar gezeigt und erklärt, wie Vanille angebaut und nach der Ernte verarbeitet wird. Die Inhalte aus dieser Session können auch in unserer Blogpost Reihe aus 2014 nachgelesen werden.

 

Tee, Bier, Wein und Gin & Tonic

Foodblogger interessieren sich nicht nur für Food, sondern auch für Getränke, das wurde ebenfalls klar. Am Samstag und Sonntag Vormittag konnte man Schwarz- und Grüntees testen, am Samstag Abend gab es die Wahl zwischen einem Craft-Beer, einem Wein und einem Gin & Tonic Tasting. Auch hier haben wir Vanille ausprobiert. Viele haben sich die Vanilleschoten kleingeschnitten in den Gin & Tonic gesteckt. Aber auch mit dem flüssigen Vanille Extrakt konnten einige Gin & Tonic angenehm verfeinert werden.

 

Gin Tasting beim Foodbloggercamp: fruchtiger Gin mit Vanille Extrakt und Tonic. lecker! #fbcr16 #Cocktails #Longdrink

Ein von Vanille Shop (@vanilleshopde) gepostetes Foto am

 

Orangen-Vanille Panna Cotta Session

Ein weiteres Highlight für uns war eine spontan entwickelte Session mit Karen von Karens Backwahn und Steffi von What makes me happy. In der Session am Samstag stellte Roland mehrere Vanille Sorten vor: Madagaskar, Papua-Neuguinea, Tahiti und Mexiko Vanille. Schnell wurden klar, dass diese Sorten in der Küche ausprobiert werden mussten.

Also wurde eine Session ins Leben gerufen, in der Orangen-Vanille Panna Cotta einmal mit Madagaskar und einmal mit Papua-Neuguinea Vanille gemacht wurde. Im Prinzip ein einfaches Rezept, aber es musste fast 20 Minuten lang viel gerührt werden.

 

Viel Rühren! Orangen-Vanille Panna Cotta #fbcr16

Ein von Vanille Shop (@vanilleshopde) gepostetes Video am

 

Eine wichtige Lektion für uns war: das Kochen ist nur die halbe Miete. Mindestens genauso viel Zeit geht für das anschliessende Fotoshooting drauf. Jetzt ist mir auch klar, weswegen Foodblogger oftmals nur kalte Teller zum Essen bekommen.

 

Fotosession der Orangen-Vanille Panna Cotta. #fbcr16

Ein von Vanille Shop (@vanilleshopde) gepostetes Foto am

 

Alles in allem war es ein fantastisches Wochenende, mit vielen anregenden Gesprächen und Kontakten, leckerem Essen und Getränke, spannenden Sessions, toller Organisation und einem super Gastgeber!

Insofern möchten wir uns vor allem bei den Organisatoren Jan Theofel und Annalena Huppert sowie beim Gastgeber Marcus Schneider und seinem Team, dass uns die zwei Tage ganz hervorragend umsorgt hat.

 

Continue Reading

Der Vanille Shop auf dem Foodbloggercamp Reutlingen

FoodBloggerCamp Reutlingen 2016Am 27. und 28. Februar findet das Foodbloggercamp in Reutlingen statt und wir sind stolz, hier als Sponsor aufzutreten.

Im Rahmen unsere Sponsorings wird nicht nur jede Menge Vanille für die Koch- und Backsessions bereitstehen. Zusätzlich wird es für jeden Blogger ein Goodie zum mitnehmen geben.

Natürlich sind wir gespannt zu sehen, welche Gerichte Foodblogger gerne mit Vanille kochen und wie die Vanille verwendet wird. Aber auch für unser eigenes Blog hoffen wir, viele interessante Tipps und Tricks zu lernen.

Zusätzlich planen wir, ebenfalls ein oder zwei Sessions beizutragen. In einer Session wird es um die Herkunft, den Anbau und die Verarbeitung von Vanille gehen.

Grüne Vanille Schoten auf Madagaskar
Grüne Vanille Schoten auf Madagaskar

Zusätzlich können alle Blogger die Unterschiede zwischen Madagaskar, Mexiko, Tahiti und Papua-Neuguinea Vanille erschnuppern. Weitere Sessions sind noch in Planung. Wer Vorschläge hat, wie der Vanille Shop sich einbringen kann, kann diese gerne an roland (at) Vanille-Shop (.) de schicken.

 

 

 

Continue Reading

Die Vanille Shop Kooperation mit der Brigitte Woman

BrigitteWoman_cover

Im November 2015 erschien eine ganz besondere Rubrik in der Brigitte Woman.

 

Auf einer mehrseitigen Strecke präsentierte die Redaktion ein komplettes Menü auf Basis der Königin der Gewürze.

 

Angefangen mit einem Vanille Aperitif, Feigen-Crostini und einem Carpaccio von der Trüffelkartoffel mit Jakobsmuscheln über Rehrücken mit Vanille-Pfeffer-Kruste und Süsskartoffel zum Reh bis hin zu cremigem Vanille-Eis mit Mandelkrokant.

 

BrigitteWoman_innen

 

Dazu einfach fantastische Fotos von der Vanille und den Gerichten. Es läuft einem geradezu das Wasser im Mund zusammen, wenn man das nur liest.

 

Am Ende dieser Rezepte-Strecke verwies die Zeitschrift auf ein Angebot, das wir zusammen mit der Redaktion exklusiv für die Leserinnen der Brigitte Woman zusammengestellt haben:

Eine unserer Vanille Kisten mit einer Zusammenstellung an Produkten, die es so in unserem Shop nur für diese Aktion gab – und das zu einem sehr günstigen Preis.

 

 

 

 

Vanille_Kiste_1_klein

Der Vanille Shop wird auch in Zukunft solche Angebote und Specials zusammenstellen. Viele dieser Exklusiven Angebote werden wir in unserem Newsletter allen E-Mail Abonnenten ankündigen. Meldet euch also für unseren E-Mail Newsletter an, wenn ihr über besondere Aktionen, Angebote und Specials informiert werden möchtet.

 

 

Continue Reading

Die Zeitschrift Lecker berichtet über unsere Vanille Schoten

Die Zeitschrift wie auch die Website haben im vergangenen Jahr 2015 über den Vanille Shop berichtet, was uns sehr gefreut hat.
Im November präsentierte die Website lecker.de ein Interview mit dem Vanille Shop.

Im Juni druckte die Zeitschrift Lecker eine kurze Beschreibung verschiedener Vanillesorten.

+++++++++++++ November 2015 +++++++++++++

Lecker.de InterviewIn dem Interview mit der Redaktion der Website Lecker.de dreht es sich um die Mission des Vanille Shops und der engen Verbundenheit unserer Familie mit der Königin der Gewürze.

 

Insbesondere der Faktor Qualität, auf den unsere Familie seit über 130 Jahren achtet, und wie man Qualität bei Vanille erkennt, wird hier hervorgehoben.

 

Hier könnt ihr den gesamten Beitrag lesen.

 

 

 

 

 

 

 

+++++++++++++ Juni 2015 +++++++++++++

lecker.de Artikel
(Klick auf das Bild vergrößert die Ansicht)

Es gibt zwei Sorten Vanille im Vanille Shop: Bourbon Vanille aus Madagaskar und Tahiti Vanille. Allerdings gibt es in unserem Online Shop auch zwei verschiedene Qualitäten von Bourbon Vanille Schoten: Zum einen die schwarzen, glatten und öligen Schoten, wie man sie in der Küche kennt. Zum anderen die rötlichen, etwas trockeneren, sehr viel Vanillin reicheren gespaltenen Bourbon Schoten.

Die Zeitschrift Lecker zeigt in ihrer Rubrik „Leckerbissen“ in der aktuellen Juni Ausgabe die drei Varianten von Vanille:

Schwarze Bourbon Vanille: Die typische Madagaskar Vanille, die sogenannte Vanilla Planifolia. Die schwarzen Schoten sind üblicherweise zwischen 12cm und 22cm lang. Im Vanille Shop verkaufen wir Schoten mit der Länge 15-16cm oder 17-18cm.

Gespaltene Bourbon Vanille: Ebenfalls die Vanilla Planifolia, allerdings sehr viel trockener als die schwarze Vanille. Da die Schoten länger an der Planze hingen, sind sie bereits aufgeplatzt um die Saat zu verteilen. Das bedeutet aber auch, dass diese Vanilleschoten länger Zeit hatten, ihr Vanillin zu entwickeln. Sie sind somit sehr viel Vanillin reicher. Daher werden diese Schoten gerne von kleinen Eis- und Süßspeisen-Manufakturen gekauft. Im Shop verkaufen wir die gespaltene Bourbon Vanille in Beuteln á 250g.

Tahiti Vanille: Die Tahiti Vanille ist tatsächlich eine andere Pflanze, die Vanilla Tahitensis. Ebenfalls zu Gattung der Vanille Orchideen gehörend hat die Tahiti Vanille allerdings ein ganz besonderes, süßliches Aroma, das vor allem in der Parfümindustrie geschätzt wird. Tahiti Vanille ist sehr viel seltener und daher teurer als Bourbon Vanille. Im Shop verkaufen wir 17-18cm lange Tahiti Vanille Schoten im Glasröhrchen.

 

 

Continue Reading

Vanille Marktbericht Herbst 2015

Im Herbst jeden Jahres steht die neue Vanille Ernte zur Verfügung. Nach dem mehrmonatigen Verarbeitungsprozess, der nach der Ernte im Juli beginnt, hat die Vanille im Oktober / November ihr Aroma voll entwickelt und ist beim Exporteur nach Qualitäten und Längen sortiert und nachgetrocknet worden.

Es ist die Zeit, in der die Exporteure ihre Ware am Weltmarkt anbieten und man ein Gefühl für die Qualitäten und Preise der nächsten Saison bekommt. Zeit also für einen Bericht zur aktuellen Lage. Denn so viel sei vorweggenommen: Die Lage am Vanille Markt ist sehr angespannt.

 

Grüne Vanille Schoten auf Madagaskar
Grüne Vanille Schoten auf Madagaskar

 

Hier ist ein Überblick über die aktuelle Situation in den verschiedenen Anbaugebieten:

 

Madagaskar

Die Ernte auf Madagaskar ist dieses Jahr extrem gering ausgefallen: nur ca. 1.300 Tonnen bei über 2.000 Tonnen Bedarf weltweit. Da über 70% der Vanille Ernte weltweit aus Madagaskar stammt, hat das starke Auswirkungen auf den Preis. Wir erwarten, dass die Preise am Ursprung weiter steigen werden.

Dazu muss man die Historie verstehen: Die Qualität der Ernte 2013 war nicht sehr gut. Viele Einkäufer haben sich zurückgehalten oder Depots älterer Ernten angezapft. Die Nachfrage nach der 2014er Ernte war entsprechend hoch – die Preise für Gourmet Qualität Vanille stiegen bereits letztes Jahr um mehr als 20%. Die weltweite Nachfrage hat sich seitdem jedoch nicht verringert.

Oktober/November der Zeitraum, in dem die Exporteure ihre Lots an Vanille auf dem Markt anbieten – bis jetzt ist allerdings noch nicht bekannt, zu welchem Preis die Exporteure ihre Lots anbieten werden.

Hinzu kommt, dass die Ernte 2016 vermutlich nicht viel höher ausfallen wird. Das zeigte die geringe Zahl der Blüten im September. Der Preisdruck bleibt also weiterhin bestehen.

 

Vanille Schoten trocknen 10-14 Tage in der Sonne
Vanille Schoten trocknen 10-14 Tage in der Sonne

 

Tahiti

Die Ernte der wunderschön blumig duftenden Tahiti Vanille ist  dieses Jahr aufgrund schlechten Wetters sehr gering ausgefallen. Vor einigen Jahren noch betrug die Ernte auf Tahiti 50 Tonnen, dieses Jahr werden es vermutlich nur 10 bis 12 Tonnen sein. Die Vanilla Tahitensis ist eine andere Vanille Sorte als die typische Vanilla Planifolia und wird nur in wenigen Regionen angebaut. Da die Nachfrage weiterhin stark ist und es für diese Sorte wenig Alternativen gibt, werden die wenigen Tonnen voraussichtlich von der Industrie aufgekauft werden. Unser Lager ist fast leer und wir rechnen nicht damit, im kommenden Jahr Tahiti Vanille anbieten zu können.

 

Mexiko

Seit diesem Jahr verkaufen wir auch Vanille aus Mexiko. Im Prinzip ist es dieselbe Pflanze wie die Vanille aus Madagaskar, allerdings hat die Mexiko Vanille ein feineres, leicht schokoladiges Aroma. Die Vanille Ernte in Mexiko ist in der Regel sehr gering. Es werden lediglich 10 Tonnen erwartet. Die Preise werden im Vergleich zur Bourbon Vanille also weiterhin hoch bleiben.

 

Indonesien, Uganda, Indien, Papua Neu Guinea

Die Ernten aus diesen Regionen fallen vergleichsweise gering aus, je nach Region nur bis zu 100 Tonnen – und das bei sehr unterschiedlichen Qualitäten. Das kann den Bedarf der Industrie teilweise abdecken, für den Bereich der schwarzen Gourmet Vanille gibt es hier wenig Hoffnung auf größere Mengen.

Mit den steigenden Preisen werden vermutlich viele Bauern in diesen Ländern wieder anfangen, die sehr arbeitsintensive Pflanze anzubauen. Insofern rechnen wir in den kommenden Jahren mit mehr Ernte aus diesen Regionen.

 

Vanille Schoten beim Exporteur auf Madagaskar
Vanille Schoten beim Exporteur auf Madagaskar

 

Fazit: die Preise für Vanille bleiben auf königlichem Niveau.

Die Nachfrage nach Vanille ist nach wie vor sehr hoch, der Markt sehr angespannt. Vor vielen Jahren hätte eine Ernte von 1.300 Tonnen auf Madagaskar den Weltbedarf locker abgedeckt. Heutzutage achten immer mehr Unternehmen darauf, natürliche Zutaten zu verwenden. Das kurbelt auch die Nachfrage für Vanille an.

Im langfristigen Vergleich sind die aktuellen Preise jedoch nicht sehr hoch. Die Preise der Jahre 2006 bis 2013 waren einfach sehr niedrig. Davor hat Vanille ähnlich viel wie heutzutage gekostet. Dennoch werden wir die aktuellen Preissteigerungen nur sehr vorsichtig und nicht in vollem Maße an unsere Kunden weitergeben.

 

Continue Reading

Der Vanille Shop in der „Eat Smarter“ und der „Speisen + Reisen“.

In den letzten Monaten des Jahres 2015 wurde der Vanille Shop in zwei weiteren Zeitschriften ausgelobt. Zum einen in der Speisen und Reisen, zum anderen in der Eat Smarter.

 

SpeisenUndReisenCover

Speisen + Reisen

Die Speisen + Reisen ist die eingedeutschte Fortführung der Food & Travel. Eine fantastische Zeitschrift für globetrottende Foodies. Voller gustatorischer Inspiration und Fernweh.

Unser Bourbon Vanille Pulver wurde in der Rubrik „neues Zubehör – Plätzchenwerkstatt“ gefeatured. Das freut uns, denn das Pulver lässt sich sehr gut dosieren und in einen Plätzchenteig einmische.

 

Speisen und Reisen Plätzchen backen

 

 

EatSmarterKlein

Eat Smarter

Auch die Eat Smarter hat zu Weihnachten tolle Schlemmer-Ideen präsentiert. Wie sich Schlemmer-Tipps mit den 22 besten Schlank-Tricks ausgerechnet zu Weihnachten vertragen, verrät die Ausgabe ebenfalls.

Über die Königin der Gewürze schreibt Eat Smarter in einer kleinen Box wo die Vanille herkommt und wie man sie verwendet.

Dazu der Verweis auf unsere Website – was uns natürlich sehr freut!

eatsmarterScreenshot

 

 

 

 

 

 

Continue Reading

Foodevents im Herbst 2015: den Vanille Shop live erleben!

Foodmarket-1Die Vanille-Saison nähert sich in großen Schritten. Gleichzeitig werden im Herbst wieder einige Events stattfinden, auf denen der Vanille Shop feinste Vanille und besten Pfeffer ausstellen wird.

Wer gerne echte mexikanische Vanille schnuppern oder scharfen, zitronigen Pfeffer probieren will und im norddeutschen Raum lebt, sollte sich diese drei Events nicht entgehen lassen.

 

 

Foodmarket, 5. und 6. September 2015

Foodmarket Schild

Unser erstes Event diesen Jahres ist auch zugleich das größte: über 20.000 Besucher werden in den Großmarkthallen in Hamburg jedes Jahr zum Foodmarket erwartet. Das Motto ist aus der Region für die Region und es stellen nur Unternehmen aus, die in Norddeutschland ansässig sind.

Das Event wird vom Hamburger Großmarkt zusammen mit der Zeitschrift „Der Feinschmecker“ organisiert, entsprechend hochwertig ist die Auswahl an Ausstellern und Produkten. Umso mehr sind wir stolz darauf, dieses Jahr zum zweiten Mal hier auszustellen.

Dieses Jahr ist es ein Jubiläum: zu 10. Mal findet der Foodmarket in den beeindruckenden Denkmal geschützten Hallen statt!

 

Besonders Lecker, 27. September 2015

Besonders Lecker Image

Die Besonders Lecker ist das kleinste der drei Events im Herbst. Was allerdings nur relativ zu sehen ist. Viele hundert Gourmets, Foodies und Hobbyköche genießen hier einen genussreichen Tag mit Aktionen, Verköstigungen und einem Shopping-Bummel durch die mittlerweile sehr große Anzahl an lokalen und überregionalen Ausstellern.

Auf dem Event im Museum für Arbeit in Hamburg findet sich eine frische Mischung aus feiner Kost und Design-Accessoires rund um die Küche.

 

 

eat&STYLE Hamburg, 9. bis 11. Oktober 2015

eat&Style LogoDie eat&STYLE in Hamburg ist zusammen mit dem Foodmarket eine der größten Gourmet- und Genießerverantaltungen für Endverbraucher in Norddeutschland. Neben zahlreichen Ausstellern wie dem Vanille Shop gibt es auf der eat&STYLE auch mehrere Show- und Kochbühnen. Hier zeigen Profiköche – teilweise sogar bekannt aus Funk und Fernsehen – ihre Tricks und Kniffe aus der Küche.

 

 

 

Das Team des Vanille Shop freut sich schon darauf, Sie auf diesen Events zu begrüßen!

 

Continue Reading
1 2 3 5