Low Carb Tipp: Zucchini-Huhn mit Chili, Vanille und Basilikum

Anfang des Jahres suchen viele nach Low oder Slow Carb Gerichten, da diese oft einen schnellen Gewichtsverlust versprechen. Angeblich kann man innerhalb weniger Wochen mehrere Kilos abnehmen.

HuhnZucciniVanilleChiliBasilikum

Oftmals wird befürchtet, dass Low Carb Gerichte nicht satt machen oder nicht schmecken.

Unser Zucchini-Huhn mit Chili, Vanille und Basilikum macht nicht nur satt, sondern ist auch noch frisch, vollmundig und sehr feurig.

Dabei trotzdem angenehm harmonisch, aufgrund der verwendeten Bourbon Vanille.

Das Gericht passt übrigens auch gut im Sommer, wenn man deftig, zugleich aber auch angenehm leichte und frische Gerichte essen möchte.

 

Das sind die Zutaten für 2 Personen:

400g Hühnerbrustfilet
2 Zucchini
1-2 Handvoll Basilikum Blätter
1-2 Jalapeno Chilis (je nach Feurigkeitswunsch)
1 Vanilleschote
2 Knoblauchzehen
Olivenöl, Meersalz

 

Und so geht’s:

Das Hühnerbrustfilet in kleine Würfel schneiden.
Die Zucchini waschen und ebenfalls in kleine Würfel, bzw. Viertel schneiden.
Die Jalapenos in kleine Stücke schneiden.
Das Mark der Vanilleschote auskratzen.
Den Knoblauch in kleinste Stücke schneiden oder mit einer Knoblauchpresse auspressen.
Die Hühnerbrustwürfel mit Knoblauch, Olivenöl, Jalapeno-Stücken, Vanillemark und den Resten der Vanilleschote in einer Pfanne anbraten.
Etwas später die Zucchini hinzugeben und mit anbraten.
Das Basilikum waschen in mittelgroße Stückchen schneiden und in einer Tasse mit Olivenöl vermengen.
Wenn das Huhn leicht bräunlich angebraten, bzw. die Zucchini nur noch wenig Biss haben, die Pfanne vom Herd nehmen und das Basilikum-Olivenöl untermischen.

Da dieses Gericht Low-Carb ist, gibt es keine Sättigungsbeilage. Die angegebenen Mengen machen 2 Personen dennoch satt!

 

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *